An diesem Wochenende fanden im französischen Geradmer auf der K 65 Meter Schanze die OPA Spiele der Alpenländer statt. Auch hier musste im Vorfeld Schnee im wahrsten Sinne des Wortes gesucht werden, damit überhaupt ein Wettkampf stattfinden konnte. Trotz alle dem – die Bedingungen waren sehr schwierig.

Paul war aber davon unbeeindruckt – er nahm es so wie es kam. Ändern kann man es ja sowieso nicht – so seine Meinung. Das Training fiel der Witterung komplett zum Opfer, am Samstag sollte dann der Einzelwettkampf stattfinden. Leider konnte nur ein Probesprung absolviert werden – hier stellte Paul mal gleich mit 73,5 Metern einen neuen Schanzenrekord auf. Der Wettkampf konnte aber nicht starten – die Anlaufspur stellte Ihren Dienst ein. Somit waren am Sonntag ein Einzel sowie der Teamwettkampf auf der Tagesordnung.

You may also like

No Comment

Comments are closed.