Sein erster Weltcupeinsatz liegt hinter Paul Winter und er meisterte diesen mit Bravour. 3 Stunden Autofahrt nach Frankfurt am Main, 9 Stunden Flug, 4 Stunden Zeitumstellung waren für die Anreise ins kasachische Almaty notwendig. Für Paul auch neue Erfahrungen und vor allem ein neuer Kontinent, von dem er auch begeistert war

You may also like

No Comment

Comments are closed.