Für den 17-jährigen gebürtigen Riestedter Paul Winter finden am jetzigen Wochenende die ersten Wettkämpfe der neuen Wintersaison statt. Viele Trainingseinheiten und Lehrgänge liegen hinter dem hoffnungsvollen Skisprungtalent, nur Schneesprünge konnte Paul Winter aufgrund der Wettersituation in Deutschland noch nicht absolvieren. Aufgrund dessen absolviert er noch kurzfristig im norwegischen Lillehammer ein Trainingslager, wo Paul Winter dann auch seine ersten Sprünge auf der dortigen Olympiaschanze macht. Anschließend geht es dann ins norwegische Rena, wo dann am Wochenende die ersten Wettkämpfe im B-Weltcup stattfinden. Dafür wurde Paul Winter, welcher einst in Wippra bei Helmut Stöhr das ABC des Skispringens erlernt hat, vom deutschen Skiverband nominiert.

You may also like

No Comment

Comments are closed.